Rügen Reiseführer

Ganze 926 km² Erlebnis und Erholung - Baden, Radfahren, Wandern, Reiten, Wassersport, Wellness und vieles mehr. Für Aktivurlauber ist die Insel Rügen das ideale Urlaubsziel.

Die populärste Art Deutschlands größte Insel ausgiebig zu entdecken ist wohl das Radfahren. Die perfekt ausgebauten Radwege im Süden und Südosten bieten Genussradlern hervorragende Radelbedingungen und eindrückliche Erlebnisse zwischen Kultur, regionaler Küche und atemberaubender Landschaft. Ein sehr schöner Stopp in dieser Gegend ist das Dörfchen Seedorf. Seine landschaftlich reizvolle Lage abseits der Haupttouristenströme hat Seedorf in den letzten Jahren regelrecht aufblühen lassen. Gemütliche Fischerkneipen, Cafés und romantische Unterkünfte erwarten den Gast rings um die schöne Hafenanlage des Dorfes. Die Yachten und Kutter bestimmen das Ortsbild und sind am schönsten in der Abendstimmung, wenn man ganz unter sich ist. Etwas oberhalb des Dorfes findet sich ein toller Aussichtspunkt - die Moritzburg. Über eine Treppe gelangt man nach oben zu dem traditionsreichen Lokal, dass bei Seglern, Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt ist. Die herrliche Panoramasicht auf die umliegende Boddenlandschaft zieht die Besucher in ihren Bann und die regionalen Köstlichkeiten, die hier auf den Teller kommen, tun dann rasch ihr übriges.

Klein Zicker auf Rügen Reet

Aber auch der rauere Norden bietet jede Menge Fahrradvergnügen. Überraschend flach und weitläufig präsentiert sich das Land in diesem Teil der Insel für radelnde Entdecker. Viele Gastgeber haben sich mittlerweile auf die Radfahrer eingestellt und offerieren radfreundliche Unterkünfte zumeist in landschaftlich sehr attraktiven Gegenden. Selbstverständlich muss heutzutage auch niemand mehr ein Fahrrad mit auf die Insel bringen. Anbieter vor Ort verleihen Räder oft zu günstigen Preisen. 

Rügen bietet aber nicht nur Fahrradfahrern eine unendliche Vielzahl von Möglichkeiten. Auch andere Gesundheitsaktivitäten in der Natur, wie beispielsweise Nordic Walking, Wandern oder Walken stehen hoch im Kurs. Eine sinnvolle Ergänzung zu sämtlichen gesundheitsfördernden Tätigkeiten im Freien formt die vielseitige Kur- und Wellnesslandschaft, die sich zunehmend größerer Beliebtheit erfreut.  Viele Orte verfügen über professionelle Einrichtungen, in denen man sich hervorragend, z. B. nach Kneipp (Göhren) verwöhnen lassen kann. Ausdrücklich hervorzuheben ist in diesem Sinne die Rügener Heilkreide. Sie wirkt positiv auf den ganzen Organismus, vor allem aber auf Hautfunktionen und Immunsystem. Rügenfans schwören auf die wohltuende Kraft dieses reinen und allergenfreien Naturproduktes der berühmten Rügener Kreidefelsen, dem unangefochtenen Wahrzeichen der Insel.

Erlebnis und Erholung verschmelzen auf Rügen auf eine ganz natürliche Weise. Die Insel lockt mit einem traumhaften Kultur und Freizeitangebot, unzähligen Museen sowie Sport- und Erlebniseinrichtungen auch oder gerade in der Nebensaison. Auf Rügen gilt: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Aber sonst darf man auch jederzeit gern ein weiteres Mal kommen oder am besten gleich Stammgast werden. Das sei jedem selbst überlassen. 

Wissower Klinken auf Rügen Reet


Aktuelles vom 30.08.16

Gründe für einen Wellness-Tag in Mecklenburg-Vorpommern gibt es viele. So bringen nach dem winterlichen Strandspaziergang an der Ostseeküste die Temperaturen im Wellness-Bereich wohlige Wärme in den Körper zurück. Day-Spas bieten sich an. Sassnitz Rügen Reiseführer Urlaub an der Ostseeküste in einer Ferienwohnung direkt an der Strandpromenade mit Meerblick . Finden Sie Ihr Urlaubsquartier auf Rügen