Insel Rügen Appartements

Insel Rügen

Die Insel Rügen ist die größte Insel Deutschlands. Die 570 km lange Küste Rügens ist durch Bodden und Wiecken zerklüftet.
Das Meer ist allgegenwärtig, kein Ort liegt weiter als 7 km vom Wasser entfernt.
Insel Rügen Appartements
Lange Sandstrände, steil aufragende Ufer, backsteinerne Dorfkirchen und reetgedeckte Katen prägen das Gesicht der Insel. Lassen Sie sich von der Gastfreundschaft der Rüganer überraschen. Wir freuen uns auf Sie!

Ostsee Karte Rügen


Größere Kartenansicht
Weiße Marker sind Kitespots, grüne Marker sind gefährliche Kitespots

Insel Rügen mit Google Earth erkunden

Entdecken Sie Rügen mit Google-Earth aus dem Weltraum. Wir haben für Sie die Position einiger markanter Punkte in einer Datei festgehalten.
Ständig erweitern wir unser Angebot.

Download: Insel Ruegen.kmz, 2KB

Download: ostsee.kmz, 9KB

Die "Placemarks" sind im ZIP-Format gespeichert - Über den ÖFFNEN-Button wird die Markierung direkt in Google-Earth angezeigt. Heruntergeladene Placemarks werden zunächst im Temporary Places Ordner gespeichert. Um Sie fest zu den eigenen Places hinzuzufügen, verschiebt man sie einfach in den entsprechenden Ordner (per Drag und Drop oder mit der Copy-Funktion).

Google Earth ist eine Software, mit der man unseren Planeten von oben betrachten kann und die uns auf einem virtuellen Globus zu allen möglichen Plätzen der Welt reisen lässt - an vielen Orten mit hochauflösenden Luft- und Satellitenbildern - auf Wunsch auch in 3D.

Installation

Die Grundversion von Google Earth kann man kostenlos herunterladen und installieren, die Software läuft dann auf dem lokalen Rechner, die Satellitendaten werden permanent aus dem Internet nachgeladen.
Für die Nutzung von Google Earth braucht man also zwei Dinge:
1. einen schnellen Rechner
2. einen (möglichst schnellen) Internetzugang.

Hier die kostenlose Version von Google Earth runterladen. Das heruntergeladene File einfach per Doppelklick anwählen, dann startet der automatische Installationsvorgang.


Urlaubs Angebot vom 15.12.17


Aktuelles vom 15.12.17